Faires Berlin
Category Image
Donnerstag, 30. Juni 2016, 10:00 - 17:00
Aufrufe : 918

Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten

Praxistag für mittelständische Unternehmen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. U.a. mit Stefanie Holtz, Inh. Fair Trade Goldschmiede ORONDA & Geschäftsführerin Netzwerk Faires Berlin UG

Das Thema „Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“ steht aktuell bei vielen Unternehmen weit oben auf der Agenda. Zudem stellen sich Multiplikatoren wie Verbände, Kammern, Behörden, Kommunen und viele mehr die Frage, wie sie Unternehmen bei der Erfüllung dieser Aufgabe sinnvoll unterstützen können. Gemeinsam mit Ihnen und erfahrenen Praktikern möchten wir Chancen, Herausforderungen sowie eine angemessene Herangehensweise diskutieren.

Programm:

  • 10:00 Uhr Registrierung und Kaffee
  • 10:30 Uhr Eröffnung
    Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand, UPJ
    Dr. Wolfgang Große Entrup, Vorsitzender des Vorstands, econsense
  • 10:35 Uhr „Lieferketten nachhaltig gestalten und transparent kommunizieren: Welche Chancen
    sind damit verbunden?“
    Staatssekretärin Yasmin Fahimi, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • 11:00 Uhr Impulsvortrag
    Uwe Günther, Leiter Beschaffung / CPO, Deutsche Bahn
  • 11:30 Uhr Parallele Workshops
    Workshop A: Beispiele aus der Unternehmenspraxis – Erste Schritte für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement
    • Stefanie Holtz, Geschäftsführerin, ORONDA Fair Trade Goldschmiede
    • Sylke Freudenthal, Beauftragte für nachhaltige Entwicklung, Veolia Deutschland
    Workshop B: Beispiele von Multiplikatoren – Instrumente zur Unterstützung mittelständischer Unternehmen bei der verantwortlichen Gestaltung von Lieferketten
    • Dr. Joerg S. Hofstetter, Assistant Professor of Management, University of St. Gallen / President,
    International Forum on Sustainable Value Chains
    • Friederike Sorg, Projektleiterin Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards, Deutsche Gesellschaft für
    Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
    • Jens Kvorning, Afdelingschef, The Danish Federation of Small and Medium-Sized Enterprises
  • 13:00 Uhr Mittagsimbiss
  • 14:00 Uhr Parallele Workshops
    Workshop C: Offenlegung nicht-finanzieller Informationen und Berichterstattung über soziale und ökologische Auswirkungen entlang der Lieferkette
    • Julia Del Pino Latorre, Leiterin Nachhaltigkeitsrat, IGEFA Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
    • Uwe Kleinert, Leiter Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit, Coca-Cola GmbH
    • Nadine Ryšlavý, Leiterin Stabsstelle Baucontrolling und Vergabe, ProPotsdam GmbH
    Workshop D: Nachhaltige Lieferketten gemeinsam gestalten – Erfolgsmodell Brancheninitiativen?
    • Susanne Gasde, Leiterin des Referats CSR – Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    • N.N., European Automotive Working Group on Supply Chain Sustainability
    • Delf Bintakies, Head of Risk & Sustainability in Procurement, Bayer AG / Mitgliedschaft in den Initiativen Pharmaceutical Supply Chain Initiative (PSCI) und Together for Sustainability (TfS)
    • Dr. Jürgen Janssen, Leitung, Bündnis für nachhaltige Textilien
  • 15:30 Uhr Abschlussrunde und Zusammenfassung
  • 15:45 Uhr Get together
  • 17:00 Uhr Ende

Weiter Infos:

Anmeldung bis zum 23. Juni 2016
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Teilnahme ist nur möglich nach vorheriger Anmeldung unter http://www.upj.de/berlin-praxistag
Die Teilnehmendenanzahl ist begrenzt.

Ort:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Besucher- und Konferenz-Zentrum des BMAS
Kleisthaus, Mauerstraße 53
10117 Berlin

Veranstalter:
UPJ und econsense gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Faires Berlin